Hochwertiges Material

Die Basis unserer Zahnkunst

Der Einsatz von Titan, Zirkon, Gold & Co. hängt wesentlich vom Zweck ab. Aber auch die Kosten fallen ins Gewicht. So ist beispielsweise eine Goldlegierung eindeutig teurer als ein Nichtedelmetall. Eines haben jedoch alle unsere Materialien gemeinsam: Sie entsprechen den hohen iqdentis-Qualitätsanforderungen und tragen dazu bei, Menschen zahnsinnig glücklich zu machen.

Keramik kommt bei uns als Verblendwerkstoff oder Vollkeramik zu Einsatz. Keramik ist aus ästhetischer Sicht die bestmögliche Versorgung. Keramische Verblendungen werden auf Metall- oder Zirkongerüsten in Schichttechnik von unseren Spezialisten gefertigt. Unsere Vollkeramikversorgungen werden aus einer Lithium- Disilikat- Glaskeramik gepresst. Anschließend wird sie je nach Anspruch bemalt oder in Schichttechnik keramisch verblendet. Sie ist für Veneers, Inlays, Kronen oder Brücken (3 Glieder) die erste Wahl. Lithiumdisilikat ist hochfest (400 Mpa), metallfrei, durchscheinend und physikalisch dem natürlichen Zahnschmelz ähnlich.
Gold ist seit Jahrzehnten in der Zahntechnik bewährt. Wir verwenden Hochgoldlegierungen mit einem Goldanteil von über 70%, Anteilen von Silber, Kupfer, Platin, u.a. Gold ist sehr haltbar und körperverträglich. Es kann als Goldkrone oder als Gerüst für Keramikverblendungen verwendet werden.
Nichtedelmetalle (NEM) sind die günstige Alternative zu Gold. Die Hauptbestandteile dieser Legierung sind Chrom, Kobalt und Molybdän. Sie sind frei von Nickel und Beryllium, silberfarben und sehr stabil. Wir fertigen aus NEM Kronen und Brücken, die mit Keramik (zahnfarben) verblendet werden oder unverblendet bleiben (silberfarben). Des weiteren werden Teleskope und Modellgussgerüste aus NEM gefertigt.
Bei Tizian Titan Grad 4 handelt es sich um ein Reinmetall mit dem Reinheitsgrad 4 für die Kronen- und Brückentechnik im Front- und Seitenzahnbereich, sowie Implantat- und Stegkonstruktion.
Zirkon ist eine Hochleistungskeramik, die immer häufiger als Gerüstmaterial für Zahnersatz eingesetzt wird. Dieses absolut metallfreie Material besitzt exzellente gesundheitsverträgliche Eigenschaften, ist weiß, wodurch keine dunklen Ränder am Zahnfleischrand entstehen, und extrem stabil und dadurch sehr langlebig. Wir fertigen aus Zirkon Gerüste für Kronen und Brücken, die anschließend keramisch verblendet werden, sowie Primärteile für herausnehmbare Prothetik. Eine Weiterentwicklung von Zirkon ist das Multilayerzirkon (z.B. Katana Noritake). Es besitzt bereits den Farbverlauf des natürlichen Zahnes, ist lichtdurchlässiger und ist somit als monolitische (besitzt keine Keramikverblendung) Versorgung verwendbar. Man erreicht dadurch nicht die brillante Ästhetik einer keramisch verblendeten Krone, aber es ist eine ästhetische, kostengünstige Alternative zu Vollgußkronen oder teilverblendete Kronen aus Metall. Auch als Gerüstmaterial für keramisch verblendete Kronen ist Multilayerzirkon bestens geeignet, da es die natürliche Farbgebung von innen heraus unterstützt.

Vorteile des Materials Zirkonoxid:
  • metallfrei und biokompatibel
  • keine Abplatzungen (Chipping) bei monolitischer Versorgung
  • hohe mechanische Belastbarkeit
  • kochfest und damit langlebig
  • keine dunklen Ränder am Zahnhals
Nachteile: Die extreme Härte von nicht verblendetem hochglanzpolierte Zirkon wird von Fachleuten kritisch gesehen, da eine starke Abrasion (Abtragung) des Antagonisten (Gegenzahns) befürchtet wird. Mehr dazu
Der Einsatz von Kunststoffen in der Zahntechnik ist sehr vielfältig und durch die Frästechnik erschließen sich immer neue Möglichkeiten. Folgende Kunststoffe werden bei uns verarbeitet:
  • Prothesenkunststoff aus PMMA (Polymethylmetacrylat), zahnfleischfarben, wird zur Herstellung von Voll- und Teilprothesen verwendet
  • Composite Kunststoff zur Verblendung von herausnehmbaren Zahnersatz und Langzeitprovisorien
  • Industriell gefertigte PMMA Blanks für die Verarbeitung in der Frästechnik. Wird verwendet für Langzeitprovisorien, zahnfarbene Schienen und Eierschalenprovisorien. Ist in verschiedenen Zahnfarben und auf Wunsch mit Farbverlauf erhältlich.
  • PEEK ist eine metallfreie Alternative zu herkömmlichem Zahnersatz. Dieser thermoplastische Hochleistungskunststoff ist durch seine hohe Biokompatbilität ideal für die Herstellung von Zahnersatz bei Allergiepatienten geeignet. Aus PEEK lassen sich u.a. Primär und Sekundärteile Klammermodellgüsse oder Gerüste für Kronen und Brücken herstellen
  • Clearsplint® CAD/CAM pro ist ein thermaplastischer Kunststoff zur Herstellung von Schienen und Interimsprothesen mit transparenten Klammern. Clearsplint ist hypoallergen (MMA-frei), besitzt thermoaktive Flexibilität, ist extrem bruchsicher und bleibt dauerhaft transparent (kein vergilben, da aminfrei)

Sie möchten mehr wissen?
Fragen Sie uns!

2017 iqdentis® GmbH
Impressum | Datenschutz